PERMANENT MAKE UP KORREKTUREN UND ENTFERNUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Wenn Sie enttäuscht von Ihrem Permanent Make Up sind...


...braucht es Mut erneut einer Pigmentiererin zu vertrauen. In den meisten Fällen kann jedoch ein unzufriedestellendes Ergebnis verbessert korrigiert werden. Auch besteht die Möglichkeit einer Entfernung.

Lassen Sie sich bei mir über Ihre Korrektur- und Entfernungsmöglichkeiten beraten!  

Tel. 03647 422041

WIE KANN ES ZU VERZEICHNUNGEN KOMMEN?

Permanent Make Up ist kein Schminken. Es ist ein künstlerisches Handwerk und die Techniken sowie die Technik muß beherrscht werden. Ein guter Visagist ist nicht gleich ein guter Pigmentierer. Dieses Handwerk hinterlässt bleibende Ergebnisse, die ihnen über Jahre hin gefallen sollen, unabhängig von der jeweiligen Jahreszeit und der aktuellen Mode. Auch ist zu beachten, dass sich ihr Gesicht durch Gewichtsveränderungen, Krankheit und Alterungsprozesse verändert.

Einerseits ist es für mich sehr erfreulich, dass die Nachfrage immer weiter wächst, andererseits schießen viel Pigmentiererinnen wie Pilze aus dem Boden. Nur ein Bruchteil davon entwickelt sich durch ausreichend Fleiß und Weiterbildung sowie genügend Kundschaft zu einer professionellen Pigmentiererin mit Erfahrung.  Deshalb wird die Anzahl der Menschen, die sich nach einer sogenannten Verzeichnung jahrelang mit einem dauerhaften Schminkproblem herumärgern müssen, immer größer.

 

Um eine erfahrene Pigmentiererin mit hochwertigen Pigmentier-Ergebnissen zu sein, benötigt es ausreichend Praxis unter geschulter Aufsicht. Talent allein reicht hier einfach nicht aus. Seien sie deshalb skeptisch, wenn ihre Friseurin, Kosmetikerin oder Nageldesignerin Permanent Make Up einfach mal so zusätzlich anbietet. Schauen Sie, ob genügend Praxiserfahrung vorhanden ist.

 

Leider gibt es für den Tätigkeitsbereich des Permanent Make Up immer noch keine vorgeschriebene Ausbildung, wie sie beispielsweise im Handwerk als mehrjährige Lehre mit Abschlussprüfung existiert. Viele Frauen müssen hierdurch leidvolle Erfahrungen machen.

 

GRÜNDE FÜR VERZEICHNUNGEN

In der folgenden Aufzählung handelt es sich nicht um übertriebenes Angst-Machen, sondern Schilderungen meiner Kundinnen, wie es bei ihnen zu Verzeichnungen kam. Dies sind:

  • mangelhafte Beratung

  • keine Vorzeichnung

  • nicht abgestimmte Farb- und Formgebung, die Pigmentiererin geht nicht auf ihre Wünsche ein und macht was ihr gefällt (achten sie darauf, dass  ein Kundenvertrag mit ihnen gemacht und ihnen auch ein Exemplar ausgehändigt wird)

  • falsche Arbeitsweise (Hautspannung, Arbeitswinkel, Beleuchtung, ungeeignete Billig-Maschinen und Farben)

  • mangelhafte oder keine Ausbildung der Pigmentiererin

  • Selbstüberschätzung bei Anfängerinnen

  • Untalentiertheit

  • Lustlosigkeit

  • mangelhaftes ästhetisches Empfinden

  • Tättoowierer meinen mal eben Permanent Make Up auch mitmachen zu können (Achtung! Tattoo und Permanent Make Up sind zwei völlig verschiedene Techniken. Hier wird in völlig verschiedenen Schichten der Epidermis gearbeitet, das erfordert unterschiedliche Maschinen und Farben)

  • extreme Wünsche der Kundin

EIN WORT ZUM ABSCHLUß

Ich möchte mit meinen Ausführungen keiner Kundin Angst machen und auch nicht vermitteln, dass ich die einzig Richtige für sie bin.

Aufgrund dessen, was ich aber in meiner Praxis durch hilfesuchende Kunden, regelmäßig an Verzeichnungen sehe und an Verzweiflung erlebe, ist es mir ein großes Anliegen, sie sensibel zu machen.

Oft ist die aufgeschlossene Kundin zu schnell dabei sich anzuvertrauen und oft sind Anbieter zu schnell dabei, mehr zu versprechen, als sie halten können. Das Ergebnis ist eine enttäuschte Kundin und viele böse "ausgeschmierte" Publikationen durch Presse und Fernsehen.

Nicht alle Pigmentisten sind fähig und gut. Aber es gibt auch viele gute Pigmentisten. Vertrauen sie ihr Gesicht nur denen an, bei denen sie sich wirklich  sicher sind.


 

 

KORREKTURMÖGLICHKEITEN

Diese richten sich sehr individuell nach der vorhandenen Ausgangslage und können sein:
 

  • im besten Fall ist eine Überzeichnung und damit Form-und Farbkorrektur möglich

  • reicht dies nicht aus, weil sich die Verzeichnung an unpassender Stelle befindet kann in geeigneten Fällen eine Camouflage-Pigmentierung angezeigt sein, z.B. in Hauttönen, hier werden Verzeichnungen überpigmentiert, diese müssen dann aber auch regelmäßig aufgefrischt werden, sobald die ungewollte Pigmentierung wieder durchschaut und ist nicht das erste Mittel der Wahl

  • komplette Entfernung mit der Remover-Technik, hier wird ein Mittel in die Pigmentierung eingearbeitet, welches die Farbe heraus schwemmt. Das funktioniert recht gut, kann aber bei Lidstrichen wegen der Augennähe nicht angewendet werden: Für verzeichnete Lidstriche habe ich aber die Möglichkeit der Plasma-Entfernung.

  • Lasern-auch hier unbedingt darauf achten, dass der Ausführende ausreichend Erfahrung in diesem Bereich hat, ggf. Bilder von Arbeiten zeigen lassen. Auch hier habe ich schon böse Vernarbungen mit dennoch verbleibenden Farbresten gesehen. Oder die gelaserten Stellen sind deutlich heller als der Rest der Haut. Und, wenn einmal gelasert wurde kann die Remover-Methode nicht mehr angewandt werden, weil die Hautschichten durch das Lasern verändert sind. Dies ist auch wesentlich von der verwendeten Maschine abhängig, was der Verbraucher in der Regel schwer beurteilen kann.

Eine Korrektur ist oft eine Kombination aus mehreren Möglichkeiten.

Nach Sichtung Ihres Permanent Make Up kann ich Ihnen sagen, wie wir vorgehen können.

 

PERMANENT MAKE UP- ENTFERNUNG OHNE LASER - REMOVER ODER PLASMA

REMOVER - Bei dem Removing- Verfahren wird eine spezielle Tinktur in die Haut einpigmentiert, welche die Lymphtätigkeit anregt und die Farbpigmente nach und nach aus der Haut herausschwemmt. Es wird genauso wie beim Pigmentieren gearbeitet, nur dass hier der Remover in die zu entfernenden Stellen einpigmentiert wird. 
Der Remover, der in die erste Hautschicht eingearbeitet wird, hinterlässt bei fachgerechter Anwendung keine Narben.  Wenn das Pigment nicht zu tief und gleichmäßig in der Haut liegt, genügt oftmals eine Behandlung. In anderen Fällen muß die Behandlung ggf. nach 1-3 Monaten wiederholt werden. 

PLASMA- mit der Plasmatechnik wird die Haut sehr gewebeschonend mit einem Mini-Plasmastrahl geöffnet und anschließend mit einer Tinktur versorgt. Die Farbe verschwindet mit dem Heilvorgang. Auch hier muß ggf. wiederholt werden. Mit dieser Methode können auch Lidstriche entfernt werden.

 

WIE SOLLTE NACH DER BEHANDLUNG GEPFLEGT WERDEN - Die Behandlung hinterlässt eine Art Kruste auf der Haut, die keinesfalls entfernt werden darf, da sonst die Gefahr der Narbenbildung besteht. Die Kruste muss durch der natürlichen Abheilprozess von selbst abfallen. In den ersten 3 Tagen sollte kein Wasser an das behandelte Areal kommen, also auch keine Saunabesuch oder Baden erfolgen. 

Die Kruste wird nach und nach dunkler, so erfolgt die Abstoßung des Pigmentes. Sie löst sich nach 5-12 Tagen ab und die Haut kann sich in den nächsten Wochen bis Monaten regenerieren.

WANN KANN EINE ENTFERNUNG DURCHGEFÜHRT WERDEN

Grundsätzlich ist ein jüngeres Permanent Make Up besser entfernbar als ältere Arbeiten. Die Methode sollte jedoch frühestens einen Monat nach Anbringung des Permanent Make Up erfolgen.

IST DIE BEHANDLUNG SCHMERZHAFT

Die Behandlung wird in der Regel nicht als nennenswert schmerzhaft empfunden.

WAS KOSTET DIE BEHANDLUNG

Preise finden sie hier>>>

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Referenzen meiner Kunden

 

 

Es handelt sich um Kundenmails und Auszüge aus meinem Gästebuch, welche belegbar sind.

Frau S., Rudolstadt...unter anderem danke ich Ihnen ganz herzlich für die Korrektur meines Permanent make up. Nach einer schlimmen Erfahrung - die Lippen katastrophal, die Augenlider furchtbar - wusste ich nicht mehr weiter und fand mich ab, damit zu leben. Was Sie daraus gemacht haben - einfach KLASSE. So eine Korrektur braucht viel Können und Erfahrung. Vom Einfühlungsvermögen ganz zu schweigen... Jeden Tag schaue ich nun wieder gerne in den Spiegel... 

 

A.Kirchner-Saalfeld...Nach einer grauenvollen Augen-Permanent Make up-Behandlung in meiner Heimatstadt Saalfeld, bin ich zum Glück bei Frau Grocke in Oppurg gelandet. Ich kann Frau Grocke nicht genug danken, für ihre professionelle Arbeit. Sie hat mir alles super korrigiert und nun fühle ich mich eeeeendlich wohl. Mein Permanent Make Up sieht super natürlich und schön aus. So wie man es sich halt vorstellt, wenn man sowas machen lässt.
Ich habe daraus mitgenommen, dass man nicht wohin gehen sollte, weil es am nächsten liegt und auch nicht weil es am billigsten ist. Ganz wichtig!!!: Eine Fachfrau mit Herz zu finden wie Frau Grocke, die weiß, was sie tut. Vielen Dank für alles Ihre Frau Kirchner

 

Kati S.-Saalfeld...Als ich mit meinen ungleich pigmentierten Lidstrichen zu Frau Grocke kam, war ich mir gar nicht sicher, ob ich das Richtige tue. War ich ja schon sehr verzweifelt, was die Pigmentiererin vor Ihr mir bereits "angetan" hatte. Heute kann ich Ihr aber nur meinen herzlichsten Dank aussprechen - Sie hat mein Gesicht gerettet und die Lidstriche so genau hingekriegt. Sie ist eine sehr genau arbeitende und sympathische Person. 

 

 Beauty Concept
Katrin Grocke

Orlagasse 34

07381 Oppurg

Tel. 03647 422041​
 

Permanent Make Up Dauerhafte Haarentfernung Hautverjüngungskonzepte

Lidstraffung ohne OP

dauerhafte haarentfernung ipl laser epilation in oppurg bei jena gera saalfeld leipzig thueringen schleiz kahla rudolstadt  

  • Beauty Concept auf Facebook

KONTAKT
Für Terminwünsche und Terminabsagen rufen Sie mich bitte einfach an Tel. 03647 422041!!! Ich vergebe keine Termine per E-Mail.

Bitte keine Terminabsagen per Kontaktformular, nur so ist gewährleistet, daß mich Ihre Info rechtzeitig erreicht und Ihne keine Ausfallgebühren entstehen!

Die von Ihnen angegebenen Daten werden von uns zur Beantwortung Ihres Anliegens genutzt. Wir erheben Ihre Daten auf Grundlage unserer Datenschutzerklärung.